Was bisher geschah

In den Jahren 2018/2019 hat die Kirchengemeinde St. Nikolaus zusammen mit der Katholischen Gesamtkirchengemeinde eine Machbarkeitsstudie beauftragt - deren Ergebnis u.a. der geplante Neubau mit der genannten Nutzungsmischung vorne an der Straße „Rechts der Alb“ war. Hintergrund dieser Entscheidung ist die gewünschte Nutzung des „hinteren Areals“ (ehemalige Klausur des Kapuzinerklosters) als künftiges „Geistliches Zentrum Stadtkloster“ – und die damit notwendig gewordene Umverteilung von belebteren und ruhigeren Zonen des Gebäudekomplexes. Im vergangenen Jahr hat die Katholische Gesamtkirchengemeinde als künftiger Träger des Areals einen Architekturwettbewerb ausgelobt, der am 11.12.20 entschieden wird. Zu den Ergebnissen dieses Wettbewerbs geht es hier.    

Wie geht es nun weiter und welche Rolle könnt Ihr dabei spielen?

Während der Wettbewerbsvorbereitungen hat sich gezeigt, dass die Zusammensetzung der Nutzungen für das „Grüne Haus“ weiter zu klären ist. Es soll Freiraum bieten zum Verwirklichen von vielfältigen Ideen und Aktionen rund um das Zusammenleben und Begegnen im Stadtteil und ist derzeit eine Kooperation der Gemeinde St. Franziskus, der Friedensgemeinde Weiherfeld sowie des Bürgervereins Weiherfeld-Dammerstock. Wichtig ist uns: Was hier stattfindet, geht uns alle an. Jede und jeder ist willkommen. Wir suchen Ideen, und wir suchen Dich als Ideengeber*in und als Teil des Teams.

 

Gründung eines "Initiativkreis Grünes Haus"

Am Freitag, den 22.1., 17 – 19.00 Uhr hat das erste Treffen eines möglichen "Initiativkreis Grünes Haus" stattgefunden. Die bisherigen Kooperationspartner haben dort über den aktuellen Stand informiert. Eine erste Ideensammlung haben wir in das Online-Tool "padlet" verlagert: Auf dieser "Sammlung Grünes Haus" findet Ihr alle bisherigen Überlegungen und Beiträge. Dort veröffentlichen wir auch regelmäßig die Protokolle des derzeit noch bestehenden Koop-Teams/ALT. Fragen zum Prozess beantworten wir gerne unter info@gruenes-haus.org  - oder über das Kontaktformular. Das nächste Treffen des Initiativkreis findet am Mittwoch, den 14.4., 19.30 Uhr, statt.